Wandeln auf Friedrich’s Pfaden – Potsdam Ruinenberg


Auch wenn ich bei Potsdam aufgewachsen und in Potsdam zur Schule gegangen bin, so ist es beinahe Jahrzehnte her, dass ich auf dem Ruinenberg war. Höchste Zeit also und in jedem Fall lohnenswert. Wer noch nicht da war, sollte mal einen Ausflug dorthin planen. Friedrich der Große wollte ursprünglich Wasserfontänen für die Verschönerung der Sicht aus dem Schloß Sanssouci errichten. Die physikalischen Gesetze haben dem Ganzen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Es entsteht schlussendlich ein künstlich errichtetes, säulenumrahmtes Ruinen- und Parkareal, um den Ausblick aus den Schlossfenstern zu verzieren. Das Wetter an meinem Besuchstag brachte zusätzlich noch eine gewisse Dramatik mit. 😉 Viel Spaß beim Stöbern! Eure Mel

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s